Grober Knüppel

Samstag, 8. Februar | Einlass : 19:00 Uhr | Eintritt : VVK 12 AK 15 €
Messerstecher Herzensbrecher & 68FL OZ

Grober Knüppel ist seit 2006 existent und sieht sich in der Tradition von 1990er Hardcore/Crossoverbands und ist somit eine der wenigen Bands die diese, fast vergessene Tradition noch pflegen und das in deutscher Sprache. Es ist auch eher Ungewöhnlich die, dieser Szene typische Antihaltung gegen System und Gesellschaft, welche den Punkwurzeln dieser Musik entspringt , in deutscher Sprache zu hören. Dieser Kollisionskurs mit den Normen hat der Band von Anfang an viel Gegenwind, aber auch eine Sonderrolle in der deutschsprachigen Musikwelt beschert auf die man zurecht stolz ist. Nach vielen Headlinershows und Festivalauftritten im deutschsprachigen Raum tourt der Grobe Knüppel 2017 in Indonesien. 2018 erscheint das vierte Vollänge- Album mit dem Titel“ Futter für die Aussortierten“ auf Asphalt Records und eröffnet eine neue Dimension in Sachen Härte und Realismus.

Die Dortmunder Messerstecher Herzensbrecher sind die 1. deutschsprachige Psychobilly Band und gründeten sich am 06.06.06, um morbide Hymnen über die tiefen menschlichen Abgründe zu singen. Das Quartett besteht aus : Mütze, Sänger und Sexsymbol mit Metzgercharme, Bäng Bäng Gitarrist und Songschreiber, Stachel Kämpfer am Schlagbass und Kuki dem Tier am Schlagzeug. Ihre Musik ist eine Symbiose aus Psychobilly, da sie alle seit über 20 Jahren in der Psycho- und Neobillyszene verwurzelt sind, sowie Elementen aus dem Oi! und Punkrock. Die Texte sind durchweg in deutsch, die Sprache mit der sie verbunden sind, mit der sie aufgewachsen sind und mit der sie sich ausdrücken wollen, damit man sie auch wirklich versteht. Mütze´s ultra tiefe und ausdrucksstarke Stimme kann verschiedene Emotionen erzeugen, vom seichten Liebeslied bis zur Brüllorgie ist alles dabei.

68FL:OZ Crossover-Streecore aus Lippe Sind : Terry (vocals) Bob (bass) Pedda (gui ) Andre (gui) Chi (drums)Biografie: 2012 stieß Terry als neuer Frontmann zu der Band und Anfang 2013 entstand das “Leitwölfe” Album.Das Album kam so gut an, dass die Band nicht nurKonzerte, sondern auch auf Festivals (u.a. E&L 2013 , Spreewald Rock 2014, POA 2017) und für namenhafte Bands als lokaler Support (u.a. Essigfabrik/Köln, Matrix/Bochum) spielen durften. Im April 2015 wurde nun das zweite Album AKTION SORGENKIND aufgenommen im Droehnwerk Studio bei Ferdy Doernberg ( Axel Rudi Pell, Matthias „Gonzo“ Röhr ) und bei Andy Classen gemastert ( StageOneStudio ). Im August 2016 entert die Single „ 68FL:OZ vs Manu (Kellersyndikat) – Original:Lippaz“ Platz 31 in den Rock&Metal Dowloads von Amazon und bei iTunes erreichet der Track auch Platz 51! Im Dezember 2016 schlägt die zweite Kollaboration von 68FL:OZ vs MANU wie eine Bombe ein: Listung in den Media Control Charts! Bis Platz 128 geht es rauf. 2017 steuern 68FL:OZ einen unveröffentlichten Song vom kommenden Album „DREI“ (VÖ 2019) für den Dedication Records DKMS Benefizsampler bei und Spenden die Einnahmen vom Verkauf der ersten 100 CDs des Re-Releases von AKTION SORGENKIND einer Tierrechtsorganistation. Live steht die Band 2017 im Gegensatz zu den Vorjahren wieder öfter auf der Bühne. Leider wurden die Pläne für 2018 durch eine Erkrankung eines Bandmitglieds komplett durcheinander gewürfelt, so dass 2018 alle Arbeiten für das Album und Konzerte auf Eis lagen. Im Frühjahr 2019 dreht sich das Besetzungskarussell und das Quartett wird neben Chi an den Drums um einen zweiten Gitarristen (Andre) erweitert. Mehr Gitarrenpowerauf der Bühne! Der Realease für Album “DREI” ist für 2020 geplant. Ab September 2019 steht die Band endlich, nach kanpp 2 Jahren Livepause, wieder auf der Bühne beim Kalletal-Rockt Festival. Auf der FCKdasSystem-Tour mit Grober Knüppel ab November 2019 spielen die Jungs das neue Material vom kommenden Album DREI bereits live und haben zwei Songs auf einer limitierten CD mit im Gepäck. Freut euch auf 2020. 68FL:OZ sind zurück mit neuer Mannschaft und fetten neuen Songs